Dorn Seidenpapier

Die Breuss Massage beschäftigt sich im Wesentlichen mit der Wirbelsäule und Bandscheibe. Die Breuss Methode geht davon aus, dass im Laufe der Jahre die Bandscheibe zusehens „austrocknet“. Ahnlich eines Schwamms, der unter stegiger Belastung eines schweren Gewichtes platt gedrückt. Gibt man Feuchtigkeit dazu, quillt der Schwamm auf. Dies ist analog der Banscheibe Bandscheibe.

Seidenpapier für die Wirbelsäule nach der Breuss Methode

Seidenpapier für die Wirbelsäule nach der Breuss Methode

Bei der einfachen, aber wirkungsvollen Breuss Wirbelsäulenmassage, wird entlang der Dornfortsätzen an der Wirbelsäule sanft einmassiert. Häufig wird hierzu Johanniskrautöl eingesetzt. Das Johanniskrautöl dringt in die Bandscheiben vor und „quellt“ diese auf. Durch diese Methode kann das Aneinanderreiben der Wirbelkörper verringert werden. Zudem wird bei der Methode die Rückenmuskulatur entspannt.

Dorn Seidenpapier

Nach der Breuss Massage wird zur „Energetisierung“ das Dorn Seidenpapier aufgelegt (speziell im Bereich der Wirbelsäule). Die Wirbelsäule wird mit guten Johanniskrautöl einmassiert, bevor das Dorn Seidenpapier aufgelegt wird. Anschließend wird vom Kopfbereich bis zu den Füßen auf dem Seidenpapier „ausgestrichen“.

Dorn Seidenpapier zur Massage

Dorn Seidenpapier zur Massage

 

Dorn Seidenpapier kaufen

Das Dorn Seidenpapier ist meist nur bei Spezialgeschäften oder Online zu bestellen.

 

>> hier zum Anbieter

 

  • Seidenpapier zur Dorn-Breuß-Massage (von hoher Qualität)
  • chlorfrei, säurefrei
  • Maße: ca. 25 x 70 cm
  • Gewicht: ca. 22 g/qm

Das Dorn Seidenpapier wird in verschiedenen Einheiten angeboten:

  • Dorn Breuß Seidenpapier – 50 Blatt
  • Dorn Breuß Seidenpapier – 200 Blatt

Breuss Massage

Die Breuss Massage wurde von Rudolf Breuß entwickelt. Die Breuss Massage wird meist in Kombination mit der Dorn Methode als Therapieform eingesetzt. Die Massage ist eine energetische und vorsichtige Massage, die besonders im Wirbelsäulen- und Kreuzbeinbereich dafür sorgt, dass Blockaden, im seelischen, körperlichen und energetischen Bereich regeneriert werden und die Schmerzen lindern. Die Bereiche werden vorher mit Johanniskrautöl eingerieben, welches besonders schnell durch die Haut aufgenommen wird. Es sorgt dafür, dass die Bandscheiben dicker, weicher und geschmeidiger werden. Nach der Therapie nach Dorn wird anschließend die Breuss-Massage angewendet. Dabei wird bei der Behandlung ein Seidenpapier auf den Rücken gelegt. Dieses sorgt dafür, dass alles magnetisiert und energetisiert wird. Der Patient wird diese Behandlung in vollen Zügen genießen und nach dem Ende erfreut feststellen, dass viele Blockaden gelöst oder nur noch sehr gering vorhanden sind.

 


Quelle: youtube / Josef Fattinger